kontakt@dfdsjumbo.com

Smart Contracts

Smart Contracts

Smart Contracts – der Hoffnungsträger für Banken und Versicherungen

Selbsterfüllende Verträge, die keine menschlichen Helfer oder Mittler voraussetzen, eröffnen neue Möglichkeiten und dürften schon in naher Zukunft eine größere Rolle spielen. Mit dem Grundgedanken eines solchen intelligenten Vertrages dürften die meisten Menschen bereits in Berührung gekommen sein. Sobald ein Münzbetrag in einen Kaugummiautomaten geworfen und das Rad gedreht wird, wird die Süßigkeit zur Verfügung gestellt. Anders als bei einem Geschäft ist bei dieser Aktion kein Mensch beteiligt. Letztendlich verbirgt sich eine Wenn-Dann-Funktion hinter dem Ablauf. Wenn die richtige Münze eingeworfen wird, dann wird die Ware von dem Automaten freigegeben. Bei Smart Contracts handelt es sich um Computerprotokolle, die Verträge abbilden und solche Wenn-Dann-Schleifen ausführen.

Blockchain-Technologie – die Grundlage für Smart Contracts

Bei selbsterfüllenden Verträgen wird die Blockchain-Technologie genutzt, die bislang hauptsächlich bei digitalen Währungen wie dem Bitcoin zum Einsatz kommt. Gleichwohl manche Menschen gewisse Vorbehalte Kryptowährungen gegenüber pflegen, ist die Finanzbranche von der Technologie bereits überzeugt. Frei übersetzt steht Blockchain für eine Kette von Blöcken, bei der jeder Block eine Transaktion umfasst. Sobald ein neuer Block entsteht, wird dieser nach streng chronologischen Kriterien der Kette hinzugefügt. Dabei ist es entscheidend, dass diese Kette nicht auf einem zentralen Server, sondern auf mehreren Rechnern abgespeichert wird. Jeder Teilnehmer ist zu einem Zugriff auf sämtliche Informationen berechtigt. Ethereum mit der internen Kryptowährung Ether stellt ein quelloffenes verteiltes System dar, welches das Anlegen, Verwalten und Ausführen von dezentralen Kontrakten in einer eigenen Blockchain anbietet. Der Blick auf die Entwicklung der Ethereum Preise verdeutlicht, dass das Interesse an einer solchen Plattform zunimmt.

Die hohe Sicherheit bei der Blockchain-Technologie

Um Manipulationen und Fehler auszuschließen, ist der Faktor Kontrolle bei der Blockchain äußerst wichtig. Aus diesem Grunde enthalten die Blöcke neben den Informationen zu einer Transaktion oder einem Vertrag auch die gesamte Transaktionshistorie der Blockchain. Jeder Block ist mit dem vorgehenden Block verknüpft und enthält neben dessen Prüfsumme auch die Prüfsumme der gesamten Kette. Die Technologie stellt sicher, dass diese Daten verifiziert und keine doppelten Blöcke erstellt werden. Erst nach einer erfolgreichen Verifizierung wird der neue Block der Blockchain hinzugefügt. Die Nutzung der Ethereum-Blockchain und der im gleichen Zuge mögliche Handel mit der Kryptowährung Ether setzt ein Wallet voraus. Hierbei handelt es sich um eine virtuelle Geldbörse, die das Kaufen, Verkaufen und Übertragen des Kryptogeldes ermöglicht. Mitunter der Anbieter Bitvavo, der als einer der führenden Kryptowährungsbörsen Europas angesehen werden kann, hilft die Kryptowährung zu erwerben und über ein Wallet für Smart Contracs zu verwenden.

Die Zukunft von Smart Contracts

Unter anderem die Blockchain-Strategie der Bundesregierung lässt erkennen, dass das Potential auch von staatlicher Seite gesehen wird und ein verstärkter Einsatz der Technologie zu erwarten ist. In der Versicherungsbranche wurden bereits verschiedene Produkte, die auf der Ethereum-Blockchain aufbauten, angeboten. Zum Beispiel die Flugverspätungsversicherung Fizzy der französischen AXA Versicherungs-Gruppe, die eine automatische Schadenskompensation bei Eintritt einer Flugverspätung von über zwei Stunden vorsah, nutzte die Ethereum-Plattform. Smart Contracs im Versicherungsbereich sparen Kosten ein, bedeuten eine Zeitersparnis und erhöhen die Qualität durch die Vermeidung von menschlichen Fehlern. Unter anderem der Abschluss einer KFZ-Versicherung könnte zukünftig von der Blockchain unterstützt werden, indem der Bordcomputer des verwendeten Fahrzeugs die Jahreslaufleistung selbständig meldet und die Versicherung automatisch auf die maßgebliche Kilometerleistung angepasst wird. Die Ethereum-Blockchain hebt sich in erster Linie durch die intelligenten Verträge ab und daher ist es aus Sicht von Investoren nicht unwahrscheinlich, dass der Ether-Kurs noch stark zunehmen und den Bitcoin-Kurs hinter sich lassen wird.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]